Deutschland Reiseland: Sächsische Schweiz bei Top 100 auf Platz 34!


Der Nationalpark Säschische Schweiz bietet 100 Millionen Jahre Naturdenkmäler. Im Osten Deutschlands, südöstlich von Dresden gelegen, schützt der Nationalpark Sächsische Schweiz einen über 36.000 Hektar großen Teil des von dem Fluss Elbe geschaffenen Elbsandsteingebirges – und lädt zu einer Entdeckungsreise ein, deren Geschichte bis in die Kreidezeit zurückreicht.

Unsere Besucher im Haus Heidi Rathen haben dies bereits erkann. Nun würdigt www.germany.travel mit seinem Ranking Deutschlands schönste Reiseziele. Auf Platz liegt die Sächsische Schweiz mit dem malerischen Elbsandsteingebirge. Und mitten drin ist das Haus Heidi im Kurort Rathen.
Die Webseite würdigt die Region mit folgendem Text:
Im östlichsten Bundesland Sachsen erschließt sich dem Naturliebhaber eine bizarre Erosionslandschaft der Kreidezeit, die in Mitteleuropa in dieser Art einzigartig ist. Die Nationalparkregion Sächsische Schweiz ist geprägt von Felsformationen, tief geschnittenen Tälern, Tafelbergen und Schluchten – Relief einer einzigartigen Landschaft. Hier erblickt man selten gewordene Tierarten wie den Uhu, den Fischotter und den Siebenschläfer sowie ein durch den kleinräumigen Biotopwechsel entstandenes Umfeld mit Farnpflanzen, Flechten und Moosen. Wer einen Überblick über das Land der Sächsischen Schweiz gewinnen möchte, kann die Felsen im Nationalpark über steile Wände erklettern, aber auch den schönen Ausblick auf einer etwas gemütlicheren Tour genießen. Dazu gehört der Weg auf die „Bastei“, von wo aus man einen wundervollen Ausblick über die Elbe hat. Auf der Fahrt mit einem gemieteten Ruderboot oder mit einem der zahlreichen Schiffe kann man die beeindruckende Landschaft übers Wasser erkunden. Weitere Highlights der Nationalparkregion Sächsische Schweiz sind z. B. das Nationalparkhaus, die Festung Königstein, die Felsenbühne Rathen, das Raubschloss Flößersteig, die Postdistanzsäule in der Canaletto-Stadt Pirna und natürlich die einzigartige Stadt Dresden mit der Festung Neurathen. Zurück in der Natur der Nationalparkregion laden Wanderungen mit der Nationalparkwacht oder eine abenteuerliche Wasserfahrt mit dem Kahn durch die Schluchten ein. Ebenfalls zu empfehlen sind die romantischen Fahrten mit einem der ältesten Raddampfer der Welt über die Elbe oder mit der nostalgischen Kirnitzschtalbahn zum Lichtenhainer Wasserfall.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *