Wandern im Elbsandsteingebirge


Der Malerweg zwischen Pirna und Schöna vereint 112 Kilometer Wanderglück in malerischer Landschaft mit Kultur und einer erholsamen Infrastruktur. Der Malerweg Elbsandsteingebirge ist einer der schönsten Wanderwege Deutschlands. Wo sich einst Maler, Musiker und Literaten zu unsterblichen Werken inspirieren ließen, führen heute 112 abwechslungsreiche Wanderkilometer in acht Tagesetappen einmal quer durch die faszinierende Felsenwelt der Region. Die Königsklasse der Wanderwege im Elbstandsteingebirge ist der Malerweg, denn er bietet Natur, Wandern und Kunst. Der Malerweg ist 112 km lang und führt durch das Elbsandsteingebirge rechts- und linksseitig der Elbe. Er vereint mit seinem historischem Wegeverlauf auf einzigartige Weise Natur, Wandern und Kunst miteinander. Die Ursprünge des Rundwanderweges geht bis ins 18. Jahrhundert zurück, als das Elbsandsteingebirge als wildromantisches Reiseziel in Mode kam. Nach einer Rekonstruierung im Jahr 2006 wurde der Malerweg Elbsandsteingebirge neu ausgeschildert. Seit 2012 zeigen Schautafeln die historische Landschaftskunst und zeigt auf wo sie entstanden ist. Damit wird beim (Rad-)Wandern ein Gefühl von kunsthistorischer Bedeutung der Region vermittelt.

Sie erreichen über den Malerweg die schönsten Punkte der Region und haben dabei eine exzellente Infrastruktur für das Wandern und übernachten. Es gibt unterwegs in den Städten Übernachtungsmöglichkeiten und weitere Entdeckungsmöglichkeiten. Der Malerweg führt auf seinen 112 Kilometern durchs Elbsandsteingebirge entlang der schönsten Punkte in der Region. Die gute Beschilderung, ausgebaute Wege und ein dichtes Netz an wanderfreundlichen Rastplätzen, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten machen den Malerweg zu einem besonderen Ausflugsziel. Der Malerweg wurde eng an den Kriterien für Qualitätswanderwege des Deutschen Wanderverbandes angelehnt. Was den Malerweg zum König aller Wanderwege durch das Elbsandsteingebirge macht, ist seine überwältigende Dichte an landschaftlichen und historischen Attraktionen. Festung Königstein, Pfaffenstein, Barbarine, Kuhstall, Affensteine, Schrammsteine, Kirnitzschtal, Burg Hohnstein, Felsenbühne Rathen, Bastei und vieles mehr… Wanderer finden praktisch alles, wofür die Region berühmt ist. Man findet die Sehenswürdigkeiten entweder direkt am Malerweg oder unweit des Weges.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *