Weihnachtsgrüße aus dem Haus Heidi

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen angenehmen Jahreswechsel wünscht Ihre Familie Baatz zusammen mit Frau Riedel

Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt,  wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt, wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt, wenn der Laute bei dem Stummen verweilt und begreift, was der Stumme ihm sagen will, wenn das Leise laut wird und das Laute ganz still, wenn das Bedeutungsvoll bedeutungslos, das scheinbar Unwichtige wichtig und groß, wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht Geborgenheit, helles Leben verspricht, und du zögerst nicht, sondern du  gehst, so wie du bist, darauf zu, dann, ja dann fängt Weihnachten an.

Unbekannt