Kuhstall


Kuhstall mit Balkon

Kuhstall mit Balkon

 

Ferienwohnung Kuhstall im Dachgeschoss des Haus Heidi

•	für 4 – 5 Personen 
	(1 Doppelbett + 1 Einzelbett + 1 Platz auf der Couch + 1 mögliche Aufbettung)
• 	Wohnraum mit Essplatz, 
•       Kochgelegenheit, 
•       Schlafraum (oben in der Mansarde)
• 	Bad mit Dusche und WC
• 	2. Obergeschoss und Mansarde
• 	Balkon mit Blick Richtung Wehlen und ideal für herrliche Sonnenuntergänge
• 	Wohnfläche ca. 52 m²
• 	Nichtraucher-Ferienwohnung

ferienwohnung_kuhstall_01ferienwohnung_kuhstall_02ferienwohnung_kuhstall_03ferienwohnung_kuhstall_04ferienwohnung_kuhstall_05ferienwohnung_kuhstall_06ferienwohnung_kuhstall_07ferienwohnung_kuhstall_08ferienwohnung_kuhstall_09
Übernachtungspreise

Hier können Sie einfach Buchungstermine anfragen oder reservieren.

Ihr Name (Pflichtfeld)					
Ihre Straße   							
Ihre PLZ/Ort    						

Ihre Telefonnummer für Rückfragen		
Ihre Email (Pflichtfeld)					

Anfrage für Ferienwohnung Kuhstall

Erwachsene (Pflichtfeld)				
Kinder								

Anreisetag							 
Abreisetag							 

Ihre Nachricht		

													

 


Bei Fragen rufen Sie uns doch einfach kurz an: 035722 / 97340, Ihre Familie Baatz

Ferienwohnung Kuhstall
Entgegen allen Vermutungen, dass unsere Ferienwohnung Kuhstall im Untergeschoss des Hauses sein müsste, ist unser Kuhstall im Dachgeschoss. Heute sind Ferienwohnungen oft wirklich nach dem ursprünglichen Kuhstall für Kühe bezeichnet. In Ferienwohnungen im Allgäu oder dem Schwäbischen werden die einstigen Kuhställe zu sehr schönen Ferienwohnungen umgebaut. Diese liegen dann im Untergeschoss oder Erdgeschoss des Ferienhauses. Unser Kuhstall ist nach dem Felsentor Kuhstall im Elbstandsteingebirge benannt und liegt im Dachgeschoss. Unsere Ferienwohnung Kuhstall hat den Namen nach dem Felstentor Kuhstall im Elbsandsteingebirge. Unser Haus Heidi liegt direkt in der Sächsischen Schweiz inmitten des Elbsandsteingebirges. Da bietet sich diese Namensgebung nach dem zweitgrößten Felsentor im Elbsandsteingebirge an. Es befindet sich auf dem Neuen Wildenstein, einem 337 m hohen Felsen, der im 15. Jahrhundert von der Burg Wildenstein beherrscht wurde. Der Felsen liegt in der hinteren Sächsischen Schweiz, südlich des Lichtenhainer Wasserfalls und oberhalb des Kirnitzschtales bei Lichtenhain. Das Felsenfenster ist 11 m hoch, 17 m breit und 24 m tief.

Der Name Kuhstall ist nicht wirklich belegt und es gibt zwei Namensherkünfte, die vermutet werden. Zum einen versteckte die Bevölkerung der umliegenden Orte während des Dreißigjährigen Kriegs in dem sehr breiten Felsentor ihr Vieh vor marodierenden schwedischen Soldaten. Zum anderen wird vermutet, dass bereits die Bewohner der mittelalterlichen Burg Wildenstein, die zum Schluss zu einem Raubritternest verkommen war, dort das Vieh unterbrachten, das sie bei ihren Raubzügen erbeuteten.

Der erste Erschließer der Sächsischen Schweiz, Wilhelm Leberecht Götzinger, schlug vor, das Felsentor als Wildensteiner Felsenhalle zu bezeichnen, gegenüber dem volkstümlichen Kuhstall konnte sich diese Bezeichnung aber nicht durchsetzen. Aus der Zeit der frühen touristischen Erschließung stammen auch viele alte Inschriften, die an den Wänden und der Decke des Kuhstalls mit Ruß und Farbe angebracht oder in den Fels gekratzt wurden.

Das Felsentor Kuhstall können Sie während Ihres Urlaubes auch besuchen. Mehr Informationen finden Sie bei unseren Ausflugszielen.

Quelle: Vgl. Wikipedia


Ferienwohnungen Übernachtungspreise Belegungsplan Kontakt/Buchung AGB